…. und wieder mal am Matthias-Beltz-Platz

…. und wieder mal am Matthias-Beltz-Platz„Partei“-Protest und Sommerfest


…. und wieder mal am Matthias-Beltz-Platz

„Partei“-Protest und Sommerfest

Heiter Sonnenschein beim Frühlingsfest

Huch, wurde nicht letzte Woche erst ein Fest am Matthias-Beltz gefeiert? Im Nordend und am Kult-Wasserhäuschen — darf man mittlerweile sagen, finde ich — „GUDES“ scheint man derzeit mächtig in Feierlaune:

Am Sonntag fand an der mittlerweile erneut in die Schlagzeilen der Lokalpresse geratenen Trinkhalle und dem angrenzenden Matthias-Beltz-Platz ein „Frühlingsfest“ statt. Kurioserweise, nachdem eine Woche vorher die „Interessengemeinschaft mittleres Nordend bereits ein „Sommerfest“ auf dem angrenzenden Matthias-Beltz-Platz gefeiert hat (ich berichtete bereits hier). Im August folgt dann vermutlich ein Winterfest? Nun ja.

Sommer hin, Frühling her:

Mächtig gut besucht war das Fest bereits am frühen Nachmittag. Der Platz gerammelt voll, eine lange Schlange durstiger Nordendler vor der Trinkhalle.

Die Jungs vom „GUDES“ schmissen den Grill an und beglückten die Meute mit frischem Caipi an der eigens errichteten Bar, während es sich hervorragend auf den bereits wieder zahlreich von Besuchern mitgebrachten Stühlen und Tischen am Platz nebenan herumlümmeln und den Nachbarn die neu erstandenen, bunten Sneaker präsentieren ließ. Und Live-Musik von lokalen Künstlern gab es obendrauf.

Ebenfalls mit dabei und an eigenem Stand präsent:

“Les Apaches” sind erstmalig zu Besuch. Rrrroar!!

Die Biker- und Künstlervereinigung “Les Apaches”, welche neben Klamotten für den hippen Biker von heute auch gleich ihre heißen Öfen auf dem Matthias-Beltz-Platz präsentierte.


… auch das Sperrmüll-Drama geht weiter

Und auch in Zukunft wird’s nicht langweilig am skandalträchtigen Platz:

Während die Initiative “Stühle für den Matthias Beltz-Platz” weiter fleißig Unterschriften sammelt (es sind bereits um die 1000-wow!), um eine Duldung der mitgebrachten Möbel seitens der Stadt zu erwirken, ruft indes “DIE PARTEI” erheblich eindeutiger zum Protest auf:

Über die öffentliche Facebook-Veranstaltung “Her mit dem Sperrmüll!” wird dazu aufgerufen, sämtlichen Sperrmüll der Stadt auf dem Platz abzuladen:

“Zwei mal räume die Stadt den ganzen Krams als Sperrmüll wieder ab und ließ so, den Platz als lebloses Stück Beton zurück. So kaltherzig können nur Frankfurter Politiker sein und allenfalls noch ihre Handlanger von der FES.

JETZT REICHT ES! Liebe Frankfurter, liebe Offenbacher, Liebe Höchster — egal! Bringt alle euren GANZEN Sperrmüll auf den Matthias-Beltz-Platz und zeigt der Stadt das es so nicht weitergeht. Wir haben mehr bequemen Müll als die Stadt je beseitigen kann!”

Wer also am kommenden Samstag zwischen 2 Uhr nachts und morgens um 8 nichts besseres zu tun haben sollte: Ihr wisst, was zu tun ist.


Ach ja, noch eine persönliche Bitte an die Stadt:

Wenn ihr schon rigoros selbst die von Anwohnern aufgestellten Mülleimer entsorgt, dann seid doch bitte so konsequent, auch den mittlerweile nicht mehr ganz so ansehnlichen Weihnachtsbaum mitzunehmen. Dankeschön.

By MatzeFFM on June 28, 2016.

Exported from Medium on September 22, 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.