Der Kampf um die Stühle

 

Sommerfest am “GUDES”

Mächtig was los beim Sommerfest.

Es ist DAS Dauerbrenner-Thema im Nordend:
Bereits zwei Mal entsorgte die Stadt Frankfurt die von Anwohnern und der Stammkundschaft des Wasserhäuschens “GUDES” nebenan aufgestellten Möbel am Matthias-Beltz-Platz.

Grund hierfür sei eine nicht vorliegende Sondernutzungs-Genehmigung.

Ich hatte hierüber bereits geschrieben, auch die Frankfurter Rundschau berichtete bereits zwei Mal (hier und dort).

Nun regt sich erneut Widerstand.


Am Sonntag, den 19. Juni organisierte die “Interessensgemeinschaft mittleres Nordend” (der über inhabergeführte Geschäfte angehören) ein nachbarschaftliches Sommerfest am Matthias-Beltz-Platz.

Anliegende Geschäfte präsentierten sich und ihre Produkte, Erfrischungen gab’s an einer eigens errichteten Cocktailbar, und für passende musikalische Untermalung sorgte das DJ-Team vom Plattenladen “tactile” gegenüber. Und sogar die Sonne zeigte sich dem Anlass entsprechend in gebührendem Umfang.

Die Frischbierversorgung stellte das nahe gelegene “GUDES” sicher, und trotz fehlendem Mobiliar war das Fest mehr als gut besucht.

Natürlich war auch letzteres großes Gesprächsthema an den Bänken.
Nun hat die Anwohnerin Steffi über die Facebook-Veranstaltung “Stühle für den Matthias Beltz-Platz” dazu aufgerufen, sich an einer Petition für eine Duldung der Möbel seitens der Stadt oder der Bereitstellung von Stühlen und Tischen DURCH die Stadt zu beteiligen.

Unterschreiben für den guten Zweck

So lag dann auch eine Unterschriftenliste aus, die umgehend von mehr als 800 (!) Menschen unterzeichnet wurde.

Diese liegt auch weiterhin am “GUDES” aus und wird dem Magistrat als Petition überreicht, sobald 1.000 Unterschriften gesammelt sind.


Wenn auch ihr daran interessiert seid, dass der Platz als Paradebeispiel für eine kreative Nutzung ganz im Sinne des Zweckes öffentlicher Plätze (als Treffpunkt und soziale Anlaufstelle für Menschen in der Nachbarschaft) künftig weiter mit Möbeln “eingerichtet” werden darf, dann unterzeichnet doch die Petition.

Auch ich als Anwohner würde mich über eure Unterstützung freuen.

By MatzeFFM on June 21, 2016.

Exported from Medium on September 22, 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.