Bye, bye, Goetheturm: Ein Lied für unseren Liebling

Gut zwei Wochen sind mittlerweile seit jener Nacht vergangen, in der unser geliebte Goetheturm Opfer der Flammen wurde.Doch schnell war ganz klar:

Die Frankfurter lassen sich ihren liebsten Turm nicht einfach abfackeln!
Man ist sich einig wie nie – der Turm muss wieder her! 
Die Stadt Frankfurt sieht das genauso und richtete prompt ein Spendenkonto ein, auf dem bis zum heutigen Tage über 40.000 Euro für einen raschen Wiederaufbau eingegangen sind. Außerdem lässt sie bereits darüber abstimmen, in welcher Form ein solcher erfolgen soll…

Um auch meinen unbedingten Willen zu einer Neuerrichtung und meiner Zuversicht Ausdruck zu verleihen, habe ich in gewohnt talentfreier Manier ein kleines (Cover-)Liedchen aufgenommen.

Der Gesang wie immer schief und ein wenig aus dem Takt – aber hey, diesmal ist‘s für den guten Zweck!

Ohren zu und durch:

Leistet auch ihr euren Beitrag für einen neuen,alten Turm – und spendet, was das Zeug hält!

Spendenkonto:
Stadt Frankfurt am Main
Nassauische Sparkasse
IBAN DE 46 5105 0015 0140 3028 60
Stichwort: „Goetheturm“

One thought on “Bye, bye, Goetheturm: Ein Lied für unseren Liebling

  1. Ein paar Meter vom (hoffentlich bald !!) neu errichteten Goetheturm gehören nach diesem gesanglichen, mutigen Beitrag absolut dir! Wer genau hinhört (..auch wenn es manchmal etwas Überwindung kostet .. 😉 wird deine Qualitäten als Songwriter erkennen. Dein Aufruf am Schluss an alle Frankfurter – und vor allem an die Kripo Frankfurt – wird der Aktion sicher einen Erfolg bescheren. Ich finde es toll, mit so viel Kreativität gegen diese hirnlose Zerstörungswut und Missachtung der bei dem Bau erbrachten gemeinschaftlichen Leistung vorzugehen. Weiter so und viele Grüße an den Mainrausch Blogger. Bin mittlerweile ein begeisterter Leser deine Blogs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.