Der Frankfurter “Reise-Stammtisch”

 

Wenn einer eine Reise tut…

…. so hat er für gewöhnliches Einiges zu berichten, so sagt (nicht nur der Frankfurter) Volksmund.

Wer nicht nur dem eigenen Hamster oder der Schwiergermutter von seinen Reise-Erlebnissen berichten kann, der kann beim „Frankfurter Reise-Stammtisch“ auf bereiste Gleichgesinnte treffen und die eigenen Reise-Erlebnisse und Erfahrungen teilen. Und Frankfurt ist natürlich dank Flughafen und ICE-Knotenbahnhof ein idealer Ausgangspunkt für Fernreisen und Städtetrips in die benachbarten europäischen Hauptstädte.

Auch ich plane für dieses Jahr eine größere Reise und möchte vorab einmal schauen, ob ich mir von „Experten“ vorab ein paar Tipps für meine Mietwagen-Rundfahrt an der Westküste der USA einholen. Ist das nicht allemal ein guter Grund für einen Besuch des Stammtisches?

In der Facebook-Veranstaltung zum Stammtisch habe ich mich bereits vorab danach erkundigt, ob zufällig ein Kenner der Westküste anwesend ist, und prompt scheine ich Glück zu haben. Kirsten antwortet, sie habe gar 10 Jahre in Kalifornien gelebt — ich könne sie gern am Abend ansprechen. Weitere 58 Globetrotter und Städte-Tripper haben sich angekündigt. Die zugehörige Facebook-Gruppe weist sogar 562 Mitglieder auf. Ich bin gespannt!

Als ich im „YOURS“ unweit der Börse eintreffe, stoße ich direkt auf Johannes, der den Stammtisch ins Leben gerufen hat. Okay, die Location könnte meiner Meinung nach natürlich besser gewählt sein — aber über Geschmack lässt sich bekanntlich steigen, und bereits ein ganzer Haufen hat sich davon immerhin nicht abschrecken lassen und ist seiner Einladung zum Austausch-Abend gefolgt.

Auf gut Glück nehme auch ich Platz — und nach kurzer Kontaktaufnahme zu den Sitznachbarn stelle ich fest: Besser hätte ich meinen Platz kaum wählen können.

Gleich links neben mir sitzt Christiane. Die 27-Jährige aus dem Frankfurter Nordend erweist sich nicht nur als „Nachbarin“, sondern auch als Kennerin meines Reiseziels: Sie hat bereits 10 Tage in San Francisco verbracht, einer Station unserer geplanten Rundfahrt — und zahlreiche Ideen für mich parat.

Ein echter Glücksgriff auch mein Gegenüber:

Annika hat ganze 5 ihrer 33 Lebensjahre zwecks Studium in Los Angelos verbracht und scheint mir die Westküste der USA wie ihre Westentasche zu kennen. Ich komme kaum hinterher, mir Notizen zu machen und werde mit massig Tipps versorgt. Das Studieren von Reiseführern kann ich mir nun jedenfalls sparen.

Ich bin erfreut über das Engagement von Johannes und schnappe ihn, um ihm einige Fragen zu stellen.

Gude, Johannes! Ich find‘ den Reise-Stammtisch ja wirklich klasse und habe jetzt schon von meinem Besuch profitiert. Wie kam dir die Idee dazu?

Ich wollte mal unbedingt mit der transsibirischen Eisenbahn fahren. Innerhalb meines Freundeskreises konnte ich leider niemanden dafür begeistern, meine Reisebegleitung zu sein — als– habe ich mal in der „Neu in Frankfurt“-Facebook nachgefragt. Einige Interessierte haben sich dann mit mir getroffen, und so hat sich dann die Idee eines regelmäßigen Reise-Stammtischs entwickelt.

… und scheint seitdem prächtig gediehen! Wie ist denn für gewöhnlich die Resonanz?

In der Regel freue ich mich über ca. 25 Besucher. Wir hatten aber auch schon 45 Reiselustige zu Besuch, da war ich dann selbst ziemlich beeindruckt.

Wie oft findet der Reise-Stammtisch denn aktuell statt? Und wechseln die Locations?

Ich lasse den Stammtisch derzeit monatlich stattfinden. Und damit jeder mal von einem in seiner Nähe profitieren kann, wechseln die Locations. So waren schon „Hinterzimmer“ im Nordend, die „Trinkhalle“ im Ostend oder auch der „Lokalbahnhof“ in Sachsenhausen unserer Gastgeber.

Erzählst du mir dein bisher schönstes Stammtisch-Erlebnis?

Ich habe hier mal einen netten Kerl kennengelernt, mit dem ich spontan beschlossen habe, gemeinsam einige Tage lang Norwegen zu bereisen. Und wenige Wochen später saßen wir im Flieger. Ohne den Stammtisch hätte es diese Begegnung und die schöne Reise nie gegeben. Genau solche Geschichten möchte ich auch Anderen ermöglichen — jeder Interessierte ist ganz herzlich eingeladen!

Ich freue mich und verlasse vollgepackt mit wertvollen Tipps für meinen geplanten Roadtrip das „YOURS“. Und nette Leute habe ich ebenfalls kennengelernt.

Kirsten habe ich im Laufe des Abends übrigens nicht mehr auffinden können. Gelohnt hat sich’s trotzdem allemal!

FAZIT: Ich komme gerne wieder und kann den Reise-Lustigen unter euch einen Besuch des Stammtischs nur empfehlen!

Die Facebook-Gruppe zum Stammtisch findet ihr hier.

By MatzeFFM on June 19, 2016.

Exported from Medium on September 22, 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.